Parkett Eiche Classic handscraped gebürstet "Trendtime 8" Landhausdiele

15 mm stark, 188,2 x 19 cm, weiß naturgeölt, Automatik-Click, umlaufende Fase

  • Parador
  • 447078
1 Paket (2,861 m²)
237,18 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

82,99 €/m²
82,90 €/m²
0% gespart

Lieferzeit: 2 bis 4 Werktage

Parador Parkett Eiche handscraped gebürstet - In Paradors Trendtime - Serie werden aktuelle... mehr
Produktinformationen "Parkett Eiche Classic handscraped gebürstet "Trendtime 8" Landhausdiele"
Hersteller: PARADOR
Aufbau: 3-Schicht
Dekor: Eiche handscraped
Nutzschicht: 4 mm
Design: Landhausdiele
Farbe: Weißtöne
Oberflächenbehandlung: natur-geölt
Farbton: hell
Fase/Fuge: 4 seitig
Qualität (1./2. Wahl): 1. Wahl
Gewicht: 23,39 kg
Serie: Trendtime 8
Aktionsartikel: Nein
Holzart: Eiche
Stärke/Höhe: 15 mm
Klick-Verbindung: Ja
Struktur: gebürstet
Breite: 190 mm
Länge: 1882 mm
Verbindung: Automatic Click
Verlegeart: schwimmend oder verklebt
Lieferumfang: 8 Stk. pro Paket, entspricht 2,861 m²
Warmwasser-Fußbodenheizung: Ja

Parador Parkett Eiche handscraped gebürstet -

In Paradors Trendtime - Serie werden aktuelle Trends in Parkettböden übersetzt und sorgen für somit für zeitgemäße & moderne Optiken.

  • Weiß naturgeölt
    Die Oberflächenbehandlung mit weißem Naturöl bringt den Charakter des Holzes auf unverfälschte Weise zur Geltung
  • Bewerter Quellschutz
    Durch imprägnierte Lamellen, Deckschichten und einzelnen Stabkanten sorgt Parador für einen umfassenden Quellschutz
  • Automatic-Click System
    Durch das Automatic-Click System ist das Verlegen des Bodens im Handumdrehen erledigt. Einfach & stabil.
Weiterführende Links zu "Parkett Eiche Classic handscraped gebürstet "Trendtime 8" Landhausdiele"

Was solltest Du bei der Verlegung von Parkett beachten?

Dank modernen Klicksystemen ist Parkett schnell und einfach verlegt. Hier geben wir Dir einige Tipps zur Verlegung. Lese jedoch immer die Verlegeanleitung des jeweiligen Herstellers sorgfältig durch. Der Untergrund muss sauber, trocken und vor allem eben sein. Dies kannst Du mit einem Richtbrett und einer Wasserwaage überprüfen und sollte bei Bedarf per Spachtelmasse ausgeglichen werden. Beachte weiterhin, dass Holz sich bei Temperaturunterschieden ausdehnt. Das Parkett muss vor dem Verlegen im geschlossenen Paket auf Raumtemperatur akklimatisiert werden.

Vorbereitung des Untergrunds:
Bei der Verlegung von Parkett auf Estrich oder Fußbodenheizung legst Du als erstes eine 0,2 mm dicke PE-Folie aus. Diese schützt gegen zirkulierende Raumfeuchtigkeit. Der Endbereich sollte um 30 cm überlappend verklebt werden und am Rand ca. 20 mm der Wand folgen. Eine zusätzliche Trittschalldämmung reduziert den Tritt- und Gehschall und gleicht kleinere Unebenheiten aus.

Vorbereitung des Untergrunds

Parkett verlegen:
Bei der Verlegung des Parketts muss auf einen ausreichenden Dehnungsbereich von 10-15 mm geachtet werden. Dies erreichst Du durch die Verwendung von Keilen. Beim Verlegen der ersten Parkettreihe legst Du die Nutseite Richtung Wand aus. Alle weiteren Reihen werden mit Schlagklotz und Hammer fugenfrei zusammengefügt.

Parkett verlegen

Die letzte Reihe verlegen:
Wenn Du eine Reihe fertig verlegt hast, füge die letzten Parkettelemente mit einem Zugeisen fugenfrei zusammen und sichere den Dehnungsbereich mit weiteren Keilen. Achte darauf, dass die Dielen nicht parallel zueinander liegen, sondern immer versetzt. Hast Du bis zur letzten Reihe alles verlegt, muss diese in die erforderliche Breite zugeschnitten werden. Dabei bedenke, dass auch bei der letzten Reihe ein Wandabstand von 10 bis 15 mm bestehen muss. Wenn Du das Parkett verlegt hast, entferne die Holzkeile.

Letzte Reihe des Parketts verlegen